Haupt-Navigation Navigation Inhalt
13.02.2017

Hocheffiziente Präzisionsreinigung für die Mikrotechnik

Maßgeschneiderter Hybridprozess bewährt sich bei Piguet Frères

Wenn es um präzise Bauteile der Mikrotechnik geht, zählt Piguet Frères zu den ersten Adressen: Das Schweizer Unternehmen fertigt rund 1.500 High-Tech-Komponenten für zahlreiche Anwendungen in der Medizintechnik, Messtechnik und Instrumentierung. Zur zuverlässigen und effizienten Präzisionsreinigung kommt ein eigens entwickeltes Hybridverfahren unter Verwendung der 3M Novec High-Tech Flüssigkeiten zum Einsatz.

Im Jahr 1887 gründen die Gebrüder Piguet den ersten Betrieb zur Herstellung von Rubinsteinen für die Uhrenindustrie. Heute fertigt das Unternehmen zudem die verschiedensten Bauteile für die Mikrotechnik. Die größte Herausforderung, um die geforderte Qualität der Reinigung sicherzustellen, stellt dabei die Vielzahl der verwendeten Materialien (von Arcap, Keramik, Edelstahl, PEEK bis zu Rubin oder Titan usw.) und ihre Kompatibilität mit den Reinigungsprodukten dar – gerade auch unter Berücksichtigung der verschiedenen Verarbeitungsverfahren.

Kurze Prozesszeiten, effiziente Reinigung
Das Multitechnologieunternehmen 3M und das internationale Chemieunternehmen Inventec Performance Chemicals haben für diese komplexe Aufgabenstellung ihr Know-how auf dem Gebiet des industriellen Reinigens und Trocknens gebündelt. Das Resultat: Ein eigens entwickelter Hybridprozess mit High-Tech Reinigungsmitteln (Inventec Schweiz), Zusatzlösungsmitteln (Topklean) und 3M Novec High-Tech Flüssigkeiten erlaubt es Piguet Frères, die Teile in kurzen Prozesszeiten von nur 1 bis 15 Minuten in hoher Qualität zu reinigen und fertigzustellen. Die Endqualität wird vollauf den Anforderungen gerecht, die an diese komplexen Teile gestellt werden.

Die Lösung für hochreine Oberflächen
Inventec, ein weltweit tätiges Unternehmen, das über eine mehr als 100-jährige Expertise verfügt, bietet seinen Kunden eine Komplettlösung, die eine prozesstechnologische Beratung, die Anlagentechnik sowie Reinigungs- und Trocknungsmedien umfasst. Durch die Verwendung der 3M Novec High-Tech Flüssigkeiten erschließt sich Inventec den Bereich der Präzisionsreinigungs-anwendungen unter Anwendung des Co-Solvent-Verfahrens. Dabei wird den Novec Lösungs- und Spülmedien, je nach Art der Verschmutzung, ein individueller Spezialreiniger der Firma Inventec beigemischt. Hocheffiziente, individuelle Kundenlösungen können somit auf breiter Basis realisiert werden. Das Ergebnis sind hochreine Oberflächen, selbst bei filigranen Strukturen, und das in wirtschaftlichen Bearbeitungszeiten.

Positive Umwelteigenschaften
Die Novec High-Tech Flüssigkeiten von 3M überzeugen neben den Reinigungs-resultaten insbesondere durch ihre Umwelteigenschaften. Sie weisen kein Ozonabbau-Potenzial (ODP) und nur sehr niedrige Erderwärmungs-Potenzialwerte (GWP) auf. Im Vergleich zu alternativen Produkten ergeben sich dadurch für den Anwender erhebliche Vorteile ohne Leistungseinbußen. 3M liefert die Flüssigkeiten in reiner Form, aber auch als azeotrophe Gemische, um spezifische Eigenschaften zu erzielen, insbesondere bei anspruchsvollen Reinigungsanwendungen. Alle Produkte verdampfen rückstandsfrei.

Weitere Informationen unter www.3M.de

Zeichen mit Leerzeichen: 3.208

Über 3M
Der Multitechnologiekonzern 3M wurde 1902 in Minnesota, USA, gegründet und zählt heute zu den innovativsten Unternehmen weltweit. 3M ist mit fast 90.000 Mitarbeitern in 200 Ländern vertreten und erzielte 2015 einen Umsatz von 30,3 Mrd. US-Dollar. Grundlage für seine Innovationskraft ist die vielfältige Nutzung von 46 eigenen Technologieplattformen. Heute umfasst das Portfolio mehr als 50.000 verschiedene Produkte für fast jeden Lebensbereich. 3M hält über 25.000 Patente und macht rund ein Drittel seines Umsatzes mit Produkten, die weniger als fünf Jahre auf dem Markt sind. Weitere Informationen unter: www.3M.de, Twitter, Facebook und im 3M Newsroom

3M und Novec sind Marken der 3M Company.

Kundenkontakt:

Ralph Klembt
Tel.: 02131 - 14 2185
Fax: 02131 - 14 12 2185
E-Mail: pressnet.de@mmm.com

Download


(108 KB)

(969 KB)


(26 KB)

(493 KB)


Doc (141 KB)

Pressekontakt

Anja Ströhlein
Tel.: 02131-14 2854
Fax: 02131-14 3470