Haupt-Navigation Navigation Inhalt
07.12.2007

Deutschlands schönstes Fahrzeugheck trägt SLN

Großer Designwettbewerb von TUNING und 3M

Die Suche nach dem schönsten Heck Deutschlands ist beendet: Thomas Dettling aus Oberndorf hat mit seinem Fiat Punto den bundesweiten Designwettbewerb der Zeitschrift TUNING und des Multi-Technologieunternehmen 3M gewonnen. Teilnahmebedingung war die Verwendung des 3M LED Design Light für das Selbst Leuchtende Nummernschild (SLN) am Fahrzeugheck. Überreicht wurden die drei Hauptpreise im Gesamtwert von 6000 Euro im Rahmen der Essen Motor Show.

Thomas Koken, Mitglied der 3M Geschäftsleitung und verantwortl. für den Bereich Display & Graphics, Moderatorin Cordula Kohlschmitt, Stephanie Bauer, Thomas Dettling, TUNING-Chefredakteur Sven Alisch und Sebastian Kaesler, (v.l.n.r.).

Seit der Markteinführung findet das SLN insbesondere in der Tuningbranche große Resonanz und dies vor allem aus optischen Gründen. Während herkömmliche Nummernschilder aus Aluminium durch externe Lampen nur ungleichmäßig angestrahlt werden, leuchtet das SLN System von innen heraus. Für eine gleichmäßige und gezielte Verteilung des Lichts auf der Oberfläche sorgt ein mit einer optischen Spezialfolie ausgestatteter Lichtleiter. Das Kennzeichen strahlt so insgesamt heller und sauberer. Neben der Designkomponente hat das SLN aber auch noch andere Vorteile: Dank seiner erhöhten Leuchtkraft trägt das es außerdem dazu bei, bei Dunkelheit oder schlechten Sichtverhältnissen das Risiko von Auffahrunfällen zu reduzieren. Dies haben Studien gezeigt.

Entsprechend groß war die Resonanz des Schönheitswettbewerbs. Zahlreiche Leser der TUNING zwischen Flensburg und Füssen sandten ihre Bewerbungsunterlagen ein. Von 3M erhielt jeder Teilnehmer ein kostenloses SLN-Set, das am Fahrzeugheck montiert und fotografiert  werden musste. Eine kompetente Jury filterte schließlich die schönsten Hecks aus allen Einsendungen heraus. Hinter Thomas Dettling belegte Sebastian Kaesler aus Dortmund mit seinem Toyota Celica den zweiten Platz (2000 Euro), den mit 1000 Euro dotierten dritten Preis gewann Stephanie Bauer aus Wildenfels mit ihrem VW Golf IV.

Überreicht wurden die Schecks von Thomas Koken, Mitglied der 3M Geschäftsleitung und TUNING-Chefredakteur Sven Alisch. "Die Design-Leistung aller drei Gewinner war beeindruckend. Die Ergebnisse sehen einfach klasse aus", waren sich beide einig.

Bezugsquellen und weitere Informationen über das SLN sind im Internet unter www.3M-SLN.de abrufbar.

3M ist eine Marke der 3M Company.

Kundenkontakt:

Johannes Petit
Tel. 02131/14-3297
Fax 02131/14-2765
E-Mail pressnet.de@mmm.com

Download


(310 KB)

(3.790 KB)


(269 KB)

(207 KB)


(150 KB)

(218 KB)


(292 KB)

(184 KB)


Doc ( KB)

Pressekontakt

Anke Woodhouse
Tel.: 02131/14-3408
Fax: 02131/14-3470